Von «Schafseckeln» und Finanzplänen

Grappa vom 6. September 2019 mit Michael Mundt (SVP) und Christian Ulmer (SP).

Und das war drin: 1994 (und nicht 1997 wie während der Sendung fälschlicherweise vom Moderator gesagt wird) lehnte die Stimmbevölkerung der Stadt ein fünfeinhalb Millionen Franken teures Projekt zum Ausbau der Kammgarn mit 7109 Nein-Stimmen ab. Der Schauspieler Matthias Gnädinger sprach damals von «7109 Schafseckeln», die es in dieser Stadt gebe. Jetzt gibt es ein neues Kammgarn-Projekt.

Skizze vom neuen Kammgarnhof. Bild: Stadt SH.
Skizze vom neuen Kammgarnhof. Bild: Stadt SH.

Ausserdem: Rekordhohe Investitionen für diverse Projekte stehen an. Und: Das finanzielle Dilemma des FC Schaffhausen. Hier geht’s zur Sendung.

Glauben oder nicht

Der höchste Stadtschaffhauser, Grossstadtratspräsident Hermann Schalter (SVP), glaubt eher nicht daran, dass der Mensch den Klimawandel verursacht hat. Das sagt Schlatter im Streitgespräch mit Simon Sepan (Alternative Liste) im Grappa-Politstammtisch vom Freitag, 28. Juni, auf Radio Rasa: Hier geht’s zur Sendung.

Weitere Themen: Klimanotstand, Elektrobusse, Investitionsstau und objektgebundene Steuerprozente.

Hinweis: Weil der Moderator das Zeitmanagement nicht im Griff hatte, bricht die Aufnahme am Ende abrupt ab.

Wie glaubwürdig ist die SP noch?

Diego Faccani (blaues Team) und Urs Tanner (rot). Foto: Stefan Kiss / Radio Rasa.
Diego Faccani (blaues Team) und Urs Tanner (rot). Foto: Stefan Kiss / Radio Rasa.

Grappa vom 5. April 2019 mit Diego Faccani (FDP) und Urs Tanner (SP).

Und das war drin:

Einst kämpfte die SP gegen die Unternehmenssteuerreform III und warnte: Bei einem Ja werden die Steuern steigen. Nun wollte die Schaffhauser SP die Steuern erhöhen. Wie glaubwürdig ist die SP noch, Urs Tanner?

Die Grünen gewinnen Wahlen, die FDP taumelt und Petra Gössi lässt die Mitglieder zur Umweltpolitik befragen. Was bringt das, Diego Faccani?

Weitere Themen: Wahlen in Zürich, Luzern und Baselland, Fall Franz Marty (CVP), der Konkurs der grössten Schaffhauser Baufirma und allerlei anderen Nonsens – hier geht’s zur Sendung.

Angriff auf den Moderator

Grappa vom 1. Februar 2019 mit Anna Naeff (AL) und Marcel Montanari (Jungfreisinn).

Und das war drin: Knatsch zwischen SP und AL um die Nationalratswahlen, Marcel Montanari greift den Sendungsmacher an («Die Frauenquote in dieser Sendung ist schlechter als in jeden Parlament!») und eine Diskussion über den Plan, mit Kulturgeldern ein Politikerreisli an den Genfersee zu finanzieren.

Weitere Themen: Steuern, das Schulschwänzen und allerlei anderen Nonsens – hier geht’s zur Sendung.

Zum Schluss ein Referendum

Marco Planas, Moderator, Daniel Preisig (von links). Foto: Stefan Kiss, Rasa.
Marco Planas, Moderator, Daniel Preisig (von links). Foto: Stefan Kiss, Rasa.

Moderator: «Wenn es eine Volkswahl gegeben hätte, hätte dann jemand von Ihnen Christian Amsler gewählt?»

Daniel Preisig (SVP) & Marco Planas (SP): *schweigen*

Grappa vom 7. Dezember 2018. Themen: Bundesratswahlen, Budgetreferendum, Wahlen 2019 und allerlei anderen Nonsens – hier geht’s zur Sendung.

Zurück ins Geheimhaltungszeitalter?

Streitgespräch zur Verordnung über das Öffentlichkeitsprinzip

Symbolbild: Peter Pfister, schaffhauser az.
Symbolbild: Peter Pfister, schaffhauser az.

Nach einer längeren Pause meldet sich «Grappa» zurück: Am Freitagabend, 7. September 2018, wird über die neue Verordnung über das Öffentlichkeitsprinzip der Stadt Schaffhausen gestritten.

Klare Regeln für die Einsicht von amtlichen Akten oder ein Rückschritt ins Geheimhaltungszeitalter?

Es diskutieren:

Pro: Rainer Schmidig, Präsident des Schaffhauser Stadtparlaments (EVP).

Contra: Claudio Kuster, Co-Präsident des Vereins «Mehr Transparenz».

Moderation: Jimmy Sauter.

Start: 19 Uhr auf Radio Rasa.

Die Sendung als Download gibt es: hier.

Grappa mit Patrick Portmann (SP)

patrick-portmann

Ab 2017 ist er neuer Kantonsrat für die SP Schaffhausen: Patrick Portmann. Zuvor war er schon bei Christian Ulmer im «Grappa» auf Radio Rasa.

Die Sendung vom 28. November als Download gibt es: hier.

Damit verabschiedet sich «Grappa» in die wohl verdiente Winterpause. Wir trinken jetzt Rumpunsch und Glühwein. Wann es wieder Zeit ist für Grappa, erfährt ihr hier.

Dosenbier mit Linda De Ventura

«Wir haben in Neunkirch einen rechten Sitz verhindert.»

Linda Da Ventura

Früher bei der Juso, heute bestgewählte AL-Kantonsrätin: Linda De Ventura über ihren ersten Wahlkampf in Neunkirch, offene Haustüren und SP-Austritte aus dem VPOD.

AL-Kantonsrätin Linda De Ventura

Die Sendung vom 24.10. als Download gibt es: hier.

Auf eine Flasche Rotwein mit Thomas Hauser

«Solche Leute brauche ich nicht im Rat».

FDP-Kantonsrat Thomas Hauser über die Alternative Liste.

Das Schaffhauser Polit-Urgestein Thomas Hauser über die Krise der Schaffhauser FDP, den Politstil anderer Parteien und den «Rückenschuss» von 1990. Grappa mit az-Redaktor Mattias Greuter als Moderator aus dem Buchthaler Frohsinn-Restaurant.

hauser1
Foto: Fabienne Spiller, schaffhauser az

Die Sendung vom 10.10. als Download gibt es: hier.